INFORMATIONEN FÜR DAS TOP-MANAGEMENT DER MEDIEN-INDUSTRIE
07.07.2020

Medienunternehmen weltweit schließen sich für KI-Projekt zusammen

20.06.2020
Bild vergrößern

Was kann Machine Learning für den Journalismus leisten? Eine Initiative soll bis November Antworten liefern Foto: NicoElNino - F
21 Medienunternehmen haben sich zum JournalismAI Collab zusammengeschlossen, um zu erforschen, wie sich künstliche Intelligenz für den Journalismus nutzen lässt. Aus Deutschland sind Axel Springer, 
Der Spiegel, der Bayerische Rundfunk und Deutsche Welle dabei. Auch Medienunternehmen aus Großbritannien, Frankreich, den USA, Italien, Spanien, Belgien, Finnland, Norwegen, Indien, Argentinien und Hong Kong sind dabei. 
Über einen Zeitraum von sechs Monaten hinweg wollen die Unternehmen das Potenzial von künstlicher Intelligenz und Machine Learning für den Journalismus ergründen und Lösungen entwickeln. Im November 2020 sollen diese dann öffentlich präsentiert werden.
Initiiert wurde das Projekt von Polis, dem Media Think Tank der London School of Economics and Political Science. Das Projekt wird von der Google News Initiative gefördert. 

» drucken
« zurück
© PreMedia Newsletter Medienunternehmen weltweit schließen sich für KI-Projekt zusammen - Home - PreMedia Newsletter, Informationen für die Medien-Industrie